Glücksspielprobleme

Haben Sie oder jemand, den Sie kennen, ein Glücksspielproblem?

Wir alle wissen, dass solange es in einem bestimmten Maß bleibt, so kann alles Spaß und Freude bereiten. Doch wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, die Grenze zwischen Gut und Böse überschritten hat und aus ihm ein abhängiger Spieler geworden ist, so ist die böse Seite des Glücksspiels zu sehen. Wenn Sie wissentlich auf den großes Gewinn warten, der alles verändert, so graben Sie ein tiefes Loch in Ihre Finanzen.

Hier sind ein paar Fragen, die Sie sich stellen sollten, wenn Sie denken, dass sie ein Problem haben. Diese 20 Fragen wurden von der "Gambler's Anonymous Association" herausgestellt:

  • Haben Sie jemand gezockt, um Sorgen, Problemen, Langeweile oder Einsamkeit aus dem Weg zu gehen?
  • Haben Sie jemals länger, als geplant, gezockt?
  • Hat das Glücksspiel Sie unvorsichtig über Ihr eignes Wohlergehen oder das Ihrer Familie gemacht?
  • Haben Sie sich jemals Geld ausgeliehen, um sich das Zocken zu finanzieren?
  • Haben Sie jemals durch das Glücksspiel Zeit am Arbeitsplatz oder in der Schule versäumt?
  • Haben Sie jemals etwas verkauft, um sich das Glücksspiel zu finanzieren?
  • Haben Sie schon oft gezockt, bis Sie keinen Cent mehr hatten?
  • Haben Sie sich jemals geweigert "Glücksspielgeld" für normale Ausgaben auszugeben?
  • Hat das Glücksspiel Sie jemals in Ihrem Privatleben unglücklich gemacht?
  • Hat das Glücksspiel Auswirkung auf Ihre Reputation?
  • Hatten Sie jemals, nach dem Zocken, ein schlechtes Gewissen?
  • Haben Sie jemals gezockt um Schulden zu bezahlen?
  • Haben Sie jemals wegen einer Abnahme Ihrer Ambitionen oder Effizienz?
  • Haben Sie jemals, nachdem Sie verloren haben, den Zwang danach verspürt, alles wieder zurück zu gewinnen?
  • Haben Sie, nachdem Sie gewonnen haben, den Drang danach verspürt, noch mehr zu gewinnen?
  • Haben Sie jemals eine Straftat begangen oder darüber nachgedacht, um das Glücksspiel zu finanzieren?
  • Hat bei Ihnen das Glücksspiel jemals Schlafstörungen hervorgerufen?
  • Treiben sie Enttäuschungen, Streite oder Frustrationen zum Zocken?
  • Hatten Sie jemals den Drang danach ein Fortune mit ein paar Stunden Glücksspiel zu feiern?
  • Haben Sie jemals den Drang nach Selbstvernichtung Suizid, auf Grund des Glücksspiels, gehabt?
  • (Spieler, die wirklich Probleme haben, werden mindestens 7 Fragen mit "Ja" beantworten.)

Sollten Sie herausgefunden haben, dass Sie ein Glücksspielproblem haben, dann sollten Ihnen die folgenden Punkte helfen, um Probleme zu vermeiden:

  • Bestimmen Sie vor dem Spielen genau, wie viel Zeit und Geld Sie investieren möchten.
  • Spielen Sie nur mit Geld, das Sie auch verlieren können.
  • Denken Sie daran, dass Sie sich Spaß mit Geld kaufen und nicht investieren.
  • Spielen Sie nicht um Langeweile oder Stress aus dem Weg zu gehen.
  • Verschwenden Sie kein Geld um Verlorenes wieder zu gewinnen.
  • Hören Sie auf, wenn Sie an der Spitze sind.
  • Betreiben Sie noch andere Hobbys und Interesse - machen Sie das Glücksspiel nicht zu Ihrem Leben.
  • Glücksspiel in gewissem Maße ist ok.
  • Die Lösung ist: wenn Sie spielen, dann spielen Sie verantwortungsbewusst!
  • In Sachen Sucht, spielt auch immer Verleugnung eine Rolle. Sollten Sie also merken, dass Sie ein Problem haben, dann geben Sie dies auch zu.

Sollten sie festgestellt haben, dass Sie ein Problem haben, so suchen Sie sich jemanden zum Reden. Suchen Sie professionelle Hilfe auf, um mit Ihrer Sucht klar zu kommen. Hier sind ein paar Hilfsquellen, die Ihnen bei der Behandlung Ihres Problemes helfen sollten:



Terms of use, Disclaimer, Glücksspielprobleme Copyright © 2010-2014 casinoratings.eu - All Rights Reserved.